Gesetzgebung

In Ihrem Lagertank befindet sich Kohlenwasserstoff (Heizöl- Diesel/Benzin). Es handelt sich dabei, um einen Brennstoff, der normalerweise ohne Risiko gelagert werden kann.

Das Auslaufen von Kohlenwasserstoff kann allerdings Verschmutzung von Boden, und Gewässer zur Folge haben und die Wiederinstandsetzung zieht enorme Kosten mit sich. Aus diesem Grund schreibt die gegenwärtige Gesetzgebung den Besitzern der Anlagen vor, die nötigen Massnahmen zu treffen, um dem Auslaufen von Kohlenwasserstoff vorzubeugen, es aufzuspüren und zu verhindern.

Selbstverständlich gilt dies auch für alle anderen Flüssigkeiten, die Wasser verschmutzend sein können.

Zur Vermeidung von Unfällen oder auch um sich rechtlich im Falle von Unfällen zu schützen, empfehlen wir allen Anlagenbesitzern, ihre Lagertanks regelmässig fachgerecht warten zu lassen, um sie in gutem Zustand zu erhalten.

Unsere Unternehmen verpflichten sich, Sie bestmöglich und objektiv zu beraten, damit Ihre Haftpflicht bei einem eventuellen Unfall, der eine Umwelt- und Wasserverschmutzung verursachen könnte, nicht beansprucht werden muss.

Unsere Unternehmen stehen Ihnen ebenfalls für Informationen oder Offerten (gratis Kostenvoranschlag) zur Verfügung.